Physiotherapie

Foto von meiner Physiotherapiepraxis

Die Physiotherapie versucht die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers, die durch Krankheit, Unfall, Fehlverhalten im Alltag oder von Geburt an beeinträchtigt ist, zu verbessern, zu erhalten oder wiederherzustellen. PhysiotherapeutInnen sind ExpertInnen für Bewegung. Ziel ist es Schmerz- und Bewegungsfreiheit und gesunde physiologische Bewegungsabläufe zu erlangen und muskuläre Dysbalancen zu beseitigen. Um dies gemeinsam mit den PatientInnen zu erreichen, werden verschiedene aktive und/oder passive Behandlungsformen und therapeutische Konzepte ausgewählt und angewendet. Die physiotherapeutische Behandlung stellt eine Alternative bzw. eine sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen oder operativen Behandlung dar. Wichtig ist auch die Hilfe zur Selbsthilfe, um erneuten Problemen vorzubeugen.

Der Qualifikation von PhysiotherapeutInnen in Österreich liegt eine intensive theoretische und praktische Ausbildung an einer dreijährigen Akademie bzw. mittlerweile ein sechssemestriges Studium an einer Fachhochschule zu Grunde. Voraussetzungen sind die Matura und eine bestandene Aufnahmeprüfung.

Physiotherapeutin ist mein Grundberuf. In weiterführenden Ausbildungen habe ich vor allem das passive Konzept der Osteopathie und das aktive Konzept der Spiraldynamik für mich entdeckt.